Service-Telefon

Sie erreichen uns von Montag bis Donnerstag von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 16.30 Uhr, Freitag von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr unter der

 

Telefonnummer: 09391-916797

 

oder rund um die Uhr per Fax unter 09391-914906

 

oder per eMail unter

info at sana1.de 

 

Ab 60,- € Einkaufswert für Pflegeprodukte liefern wir an Endverbraucher Portofrei

 

 

Die EU-Kommission stellt eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit ihrer Online-Bestellung zunächst außergerichtlich zu klären. Die Streitbeilegungs-Plattform finden Sie hier:

https://ec.europa.eu/consumers/odr/

 

Unsere EMAIL Adresse für Beschwerden lautet:

info at sana1.de

 

 

 

 

 

 

Boswellia, boswellia serata, boswellia extrakt

 

 

Boswellia – Weihrauch

 

 

Modernes Heilmittel mit uralter Tradition: Indischer Weihrauch, botanisch boswellia serrata, gilt als eines der ältesten Heilmittel überhaupt. Die Anfänge der Heilkunst stehen häufig mit religiösen Riten in Verbindung. So auch beim Weihrauch, einem „Klassiker“ bei Ritualen und in der Naturmedizin. Seine Wirkungen werden verständlicherweise seit langem „erforscht“. Anfänglich wurde vor allem seinem Duft eine beruhigende Wirkung zugeschrieben, aber bereits vor 5000 Jahren wurde                                                                                                                              Weihrauch in Form von Pulver oder als Extrakt in Öl und Salben verabreicht.

 

Die alte Tradition der Indischen Naturheilkunde „Ayurveda“ erkannte sehr detaillierte Anwendungsgebiete wie rheumatische Beschwerden, chronische Entzündungen, Magen, Darm und Hauterkrankungen. Die Verwendung des Weihrauchs in der Klostermedizin bahnte den Weg in die weltliche Medizin der Neuzeit. Erste Belege über „Oleum thuris“ (Weihrauchöl) stammen aus dem 16. Jahrhundert. Für Hildegard von Bingen und Pfarrer Sebastian Kneipp war Weihrauch fester Bestandteil ihrer Therapiekonzepte. Sie empfahlen die tägliche Einnahme weißer Weihrauchharzkörner!
Da Kneipp die Schriften von Hildegard von Bingen nicht kannte, muss es im Mittelalter verschiedene voneinander unabhängige Traditionslinien gegeben haben.

 

Die Schlüsselfunktion

 

Dem Weihrauch kommt eine Schlüsselfunktion bei der Behandlung verschiedenster Erkrankungen zu wie:
- Allergische Erkrankungen
- Hauterkrankungen
- Kopfschmerzen verschiedenster Ursache
- Lebererkrankungen
- Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)
- Gehirntumoren


Weihrauch der Entzündungshemmer


Boswellinsäuren sind der Schlüssel zum Verständnis des Einflusses des Weihrauches auf das entzündliche Geschehen. Entzündungen sind komplexe Vorgänge und werden durch so genannte Entzündungsmediatoren (Entzündungsvermittler) im Körper ausgelöst. Diese verursachen die Begleiterschei-

nungen der Entzündung wie Schwellung, Überwärmung und Schmerz. Ähnlich wie die chemischen schmerz- und entzündungshemmenden Mittel
Paracetamol, Ibuprofen, Diclofenac und Cortison gelingt es den Boswellinsäuren die Freisetzung dieser Entzündungsvermittler zu unterbinden.

Entscheidend ist allerdings die Unschädlichkeit des Wirkmechanismus von Weihrauch.


In unserer Boswellia 4+ Lotion nutzen wir die beschriebene entzündungshemmende Wirkung des Weihrauchs therapiebegleitend bei Hautkrankheiten wie Psoriasis und Neurodermitis.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Bilder und Texte unterliegen dem Copyright der Sana Vita GmbH

Anrufen

E-Mail